Samstag, 9. Juni 2012

Klein... süss... lecker!!

Heute möchte ich ein total tolles und vielseitig einsetzbares Muffinrezept mit euch teilen :-)
Ich habe aus dem Grundrezept einmal Erdbeer-Frischkäse-Muffins gezaubert und es einmal in Haselnuss-Schoko-Muffins abgewandelt.

 Wie gehts? - Ganz einfach!


Die Mischung ergibt genau 12 Stück, bei Bedarf also einfach die Zutaten verdoppeln ;-)
Für die Erdbeermuffins mischt ihr 275 Gramm Mehl mit einer Packung Backpulver und 3-4 EL Kakao.

In einer weiteren Schüssel verquirlt ihr ein Ei und gebt 130 Gramm Zucker, 80 ml neutrales Öl und 300 ml Buttermilch dazu. Ich habe hier eine Beerenvariante genommen, damit der Teig fruchtiger schmeckt. Danach hebt ihr eure Mehlmischung vorsichtig unter.

Für die Füllung schlagt ihr 100 Gramm neutralen Frischkäse mit 2 Esslöffel Staubzucker schaumig und rührt noch ein Päckchen Vanillezucker unter. Dann schneidet ihr einige Erdbeeren in kleine Stückchen, trocknet diese mit Küchenpapier vorsichtig ab und mischt sie unter die Frischkäsefüllung.

Danach füllt ihr die Muffinförmchen zur Hälfte mit eurem Teig und formt in der Mitte eine kleine Mulde. Das geht am besten, indem ihr den Teig mit einem Esslöffel vorsichtig den Rand hochzieht. In diese Mulde kommt dann ein Teelöffel voll Füllung. Der Rest der Form wird wieder mit Teig angefüllt.

Im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen 20-25 min backen.

Ich habe meine Muffins mit flüssiger weißer Schokolade verziert. Dazu habe ich 2 Milka-Tafeln zerbrochen und für einige Zeit in die Mikrowelle gestellt (ich glaube 45 sek bei 600 Watt, das müsst ihr ausprobieren). Mit einem kleinen Schuss Milch kann man die Schokolade dann homogen flüssig rühren und sie dann in ein kleines Gefriersäckchen umfüllen. Das geht am besten, indem man das Säckchen in ein Glas gibt und über den Rand stülpt. Man schneidet dann unten eine Spitze ganz vorsichtig auf und tadaaaaaaaaa... man hat die günstigste Spritztülle der Welt ;) Nennt ihr eine professionelle Tülle euer Eigen, nehmt ihr natürlich diese zum verzieren ;-)



Eine Woche später hatte ich Lust auf Nussmuffins. Also das o.g. Rezept ganz einfach abgewandelt:

100 Gramm des Mehls durch gemahlene Haselnüsse ersetzt.
Den Kakao durch Raspelschokolade ersetzt und neutrale Buttermilch statt Beerenmilch benutzt.
In der Füllung auf Erdbeeren verzichtet und nur Frischkäse-Zucker-Vanillezucker verwendet.
Milchschokolade statt weißer Schokolade für die Glasur verwendet
Weiße Raspelschokolade und ein Giotto statt Herzchen zur Deko benutzt.

Geschmacklich wars genauso lecker wie die Erdbeermuffins! Absolut empfehlenswert ;)

Ich wünsche euch einen schönen Samstag und schicke euch liebe Grüße,

Kommentare:

  1. ooooh uuuuuuuuuuuuh *schmatz* sieht das lecker aus <3 Samstag Abend und ich seh deine lecker Muffins..
    Vielen Dank für das tolle Rezept

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Sie schmecken auch wirklich sehr lecker, leider verflüchtigt sich die Füllung im Teig und ist nachher nicht mehr so schön zu sehen :(

      Löschen
    2. och, bei uns überleben die warscheinlich nicht so lange ;o) Mit viel Glück dürfen sie noch abkühlen

      Löschen
  2. Die sehen verdammt lecker aus! :)

    AntwortenLöschen
  3. oh das klingt ja super lecker. Meine Kinder lieben Muffins. :-)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.
    GGGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  4. verdammt, nun habe ich Hunger...:-o

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die lieben Kommentare! Vielleicht sollt ich einen Backblog machen? *lach*

    AntwortenLöschen
  6. werde ich mir merken...bei den ganzen feiern die hier gerade anstehen. merci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :) Ich wünsche dir viel Spaß bei den ganzen Feiern, die so anstehen ;-)

      Löschen