Sonntag, 30. September 2012

Rückblick September

Gelesen:
"Black rain" und "Black sun" von Graham Brown. Sehr empfehlenswert!

*
Gesungen: 
"Fuchs, du hast die Gans gestohlen..."

Gehört:
"Ohhhhhh Bellissima!!" - die Milchmaus kam gut an bei den Italienern ;)
*
Gesehen:
Das Meer <3 Wobei das italienische Meer dem kroatischen Meer ja mal so gar keine Konkurrenz ist :(
*
Getrunken:
Einen Schluck grässlichen Rotwein, der dann in den Ausguss wanderte

Gegessen:
Schololadeeis, Tiramisueis, Vanilleeis, Meloneneis, und noch viel mehr Eis.
*
Gekocht:
Zuletzt Hühnchenfilet mit Schinken, Ananas und Käse überbacken.
*
Gefreut:
Darüber, dass der Urlaub so schön und problemlos verlief und wir nun in vielen neuen, schönen Erinnerungen schwelgen dürfen
*
Geknipst:
jeden Tag ;)

Gelacht:
Die Milchmaus sagt seit jeher Schaf zum Pferd. Die Tage hat sie ein Stehaufmännchen in Nilpferdform bekommen. Sie fragt, was das ist und der MM-Papa sagt: "Das ist ein Nilpferd" ... und was plappert mein Töchterchen nach: "Nilschaf!"
*
Geärgert:
Über die Speisekarte im Urlaub -.- Pizza mit Pommes drauf? Pizza mit Würstchen drauf? Also bitte!
*
Genäht:
Aus Zeitgründen nur das "Du kommst hier nicht hoch"-Netz

Gekauft:
Bücher für den Urlaub, Erpressungsspielzeug ("Guck mal, was Mama hier Tolles hat! Und nun sei brav und lass Mama und Papa in Ruhe essen.") und ein paar neue Stöffchen, die demnächst verarbeitet werden. Hab schon Entzug!

Gespielt:
Phase 10 ... und haushoch gewonnen *yeeeeh*

Gefeiert:
Erholung und Nichts-Tun jeden Tag. Das gehört auch gefeiert!

Gefühlt:
Entspannung, Glück, Stolz und ein bisschen Bedauern, weils nun wieder rum ist.


Mehr persönliche Rückblicke gibt es wie immer hier :-)
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag,

Samstag, 29. September 2012

Still, still...

... wars hier im Blog im September.

Hier sind die Gründe dafür. Wir waren damit beschäftigt...

... wunderschöne, gelbe Blumen zu bestaunen und zu pflücken und 
andere Familienmitglieder damit in den Wahnsinn zu treiben, 
weil der Weg zum Supermarkt dadurch zeitlich einer Mount Everest Besteigung glich.

... uns in einer riesigen Sandkiste auszutoben und 
fremdes Spielzeug viel toller zu finden als das eigene.

... mit dem Tretmobil die Umgebung zu erkunden und 
uns die italienische Meeresluft um die Nase wehen zu lassen.


... anderen Urlauberkindern den Platz im "Hundauto" streitig zu machen und
dann gefühlte 50x eine "Minze" zu ordern, weil man unbedingt "autofaaaahr'n" möchte.

 * * *

Wie man also unschwer erkennen kann, war Familie Milchmaus auf Urlaub - und zwar hier in Caorle, Italien. Die Fahrt war problemlos; das Wetter bis auf 2 Tage wunderbar, aber leider schon ein bisschen zu kühl um ausgiebig zu baden und zu schwimmen. 

Wir wohnten in einem Bungalow und da ich schon vorab wusste, dass es da eine offene Treppe gab, musste ich mir etwas überlegen, womit ich die Milchmaus davon abhalte, ständig die Treppe hoch zu klettern. Das tut sie nämlich sehr gerne und wenn sie irgendwo eine Treppe sieht ist sie plötzlich schneller als ein kleiner Blitz ;) Es war zwar natürlich immer jemand im Raum, aber man fühlt sich trotzdem sicherer, wenn Gefahrenstellen etwas abgesichert und schwerer zugänglich sind. 

Da ich nicht wusste, wie die Treppe genau aussieht und wie breit sie ist (verschiedene Bungalows - verschiedene Treppen), suchte ich nach einer variabel einsetzbare Lösung und entschloss mich dazu, kleine Stoffquadrate mit einem Gummi dazwischen zu einem Netz zusammen zu nähen. Und das ganze fiel mir natürlich in der Nacht vor der Abreise ein ;) 

Ich habe das Netz also am Vormittag noch zusammengeschustert, während die MM-Oma da war um Reiseverpflegung zu bringen (und die Milchmaus nochmal zu knuddeln, bevor sie eine Eeeeeewigkeit außer Landes ist ^^), der MM-Papa schon mal das halbe Wohnungsinventar zusammengetragen hat und die Milchmaus selbst nervös zwischen den Gepäckstücken rumflitzte und zur Sicherheit alle 5 Minuten ankam um zu prüfen, ob sich die Mama eh nicht zufällig in Luft aufgelöst hat. ;-)

Mit dem Endergebnis bin ich durchaus zufrieden und es hat seine Dienste auch gut erfüllt. Töchterchen hat es natürlich TROTZDEM einmal geschafft, plötzlich 2 Stufen ÜBER dem Netz zu stehen ^^

Ab nun sollte hier auch wieder mehr los sein im Blog ;) Meine To-Sew-Liste ist voll und auch ein ganz großes Special schwebt schon in meinem Kopf herum. Ich hoffe, ich kann es realisieren, denn dann gibts hier eine große Überraschung :)

Ich hoffe, ihr hattet dieses Jahr auch eine schöne Sommerzeit und könnt nun entspannt in die kühle Jahreszeit blicken!

Liebe Grüße,






Mittwoch, 5. September 2012

Mädchenkitsch deluxe II

Ja, es ist geschehen.

Nach 21,5 kittyfreien Monaten.

Wobei... es stimmt ja nicht mal wirklich. Ich habe damals zu meiner Babyparty HK-Taschentücher und einen HK-Zuckerkugerl-Spender bekommen. Aber das zählt ja nicht, das war ja für MICH, nicht fürs Milchmäuschen *lach* Aber zurück zum Thema.

Nach 21,5 kittyfreien Monaten, war es gestern schlagartig vorbei mit der Kittyabstinenz.

Nach einem wunderbaren Ausflug ins Kinderland (meine Ohren!! Hilfe, meine Ohren!) mussten wir noch schnell in den Drogeriemarkt um uns mit dem obligatorischen Kleinkindzubehör einzudecken. Und da hing sie. Mitten im Weg. Man konnte sie nicht übersehen. Tat man auch nicht....


KATZEEEEEEEEEEE!!!!!!!!!!!!!!

KATZE HABEEEEEEEEN!!!!!!!!!


Was beim letzten Kitschalarm noch ein waidwunder Rehblick war, wurde nun schon in den höchsten Tönen kundgetan.

Davon ausgehend, dass das Ungetüm ganz bestimmt vieeeeeeel zu teuer wäre, wagte ich einen Blick aufs Preisschild: "2,99". Wie könnte man da noch nein sagen? Naja. Wie sagte ich schon beim letzten Mal? Süß ist sie ja schon irgendwie ;-)

Liebe Grüße,