Mittwoch, 23. Oktober 2013

Es war einmal...

... eine kleine Prinzessin, die in einem schönen, weißen Schloss lebte. Ihre Eltern - der König und die Königin - hatten sie sehr lieb und kauften ihr alles, was sie begehrte. So besaß die kleine Prinzessin ein eigenes lila Pony, einen bunten Ball mit Herzchen darauf, eine wunderschöne Puppe mit goldenen Haaren, einen süßen Stoffdrachen, ein eigenes Erdbeerfeld, ein Schwimmbecken voll Goldfische, einen ganzen Baum voll saftiger Äpfel und noch vieles, vieles mehr. Die Prinzessin spielte jeden Tag mit ihren Spielsachen, lief im Schlosswald herum und tobte in ihrem hauseigenen Turnsaal. Das Kindermädchen kümmerte sich um sie, der Koch bereitete ihr die unglaublichsten Festmahle zu und der Burgschmied fertigte neben den Hufeisen für die königlichen Pferde kleine Käfer zum Spielen und Münzen für den Kaufmannsladen. Trotzdem war die kleine Prinzessin immer wieder unzufrieden.

Eines Abends saß sie traurig auf ihrer Schaukel, die auf dem Apfelbaum hing und dachte nach, was ihr zum Glücklichsein noch fehlte. Eine eigene Zuckerwattefabrik vielleicht? Oder ein Goldschmied, der die schönsten Diademe und Ketten für sie zaubert?


Da hörte die kleine Prinzessin plötzlich ein Geräusch. *plock* ... *plock* ... Was war das bloß? Etwas ängstlich hüpfte sie von ihrer Schaukel und folgte dem Weg in den Wald hinein. *plock* ... Da! Es wurde lauter! Langsam schlich die Prinzessin um den Holzstapel, der als Igelversteck diente.... und erschrak. Da saß jemand auf dem weichen Waldboden und warf Steine gegen Baumstämme. Noch hatte der Fremde sie nicht bemerkt. Da nahm die Prinzessin ihren ganzen Mut zusammen und rief laut: "He!!! Wer bist du und was machst du in meinem Wald?!"


Erschrocken sprang der Eindringling auf, drehte sich um und hob die Hände über den Kopf. "Tu mir nichts! Ich habe mich verlaufen!" Da sah die kleine Prinzessin, dass es sich um einen Rittersjungen handelte. Die Ritter hatten ihr Lager hinter dem Schlosswald, lebten dort in großen Zelten und bereiteten ihre Mahlzeiten an gemütlichen Lagerfeuern zu. Die Prinzessin hatte sich schon manchmal heimlich hin geschlichen und die großen Männer beobachtet, doch sie traute sich nie aus ihrem Versteck um näher ran zu gehen. Nun lachte sie und sagte: "Fürchte dich nicht, kleiner Ritter! Ich tu dir doch nichts! Im Gegenteil - bist du nicht eigentlich da um mich zu beschützen?" Der Junge nahm die Hände nach unten und antwortete: "Aber ich bin doch noch gar kein Ritter. Das sagen sie jeden Tag. Ich darf nicht mit nach draußen reiten, ich darf die Kutsche nicht begleiten und bei den großen Turnieren darf ich nur vom Rand aus zusehen. Ich langweile mich und wollte die Gegend erkunden. Doch dann habe ich  mich verlaufen und nun finde ich nicht mehr ins Lager zurück. Kannst du mir helfen?" Da lief bereits eine große Träne über die Wange des Jungen. "Aber natürlich", versprach die Prinzessin, nahm den Möchtegern-Ritter bei der Hand und zeigte ihm den Weg nach Hause.


"Kommst du mich morgen wieder besuchen? Kleine Ritter beschützen vielleicht noch nicht den König und die Königin, aber sie können bestimmt gut mit Prinzessinnen spielen!" Und von diesem Tag an war die kleine Prinzessin nicht mehr traurig und dem kleinen Ritter nicht mehr langweilig. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann spielen sie noch heute.

Schnittmuster: Farbenmix Hilde
Musterstoffe: Stoffwelten Eigenproduktionen


Kommentare:

  1. So tolle Shirts! Sind beide wunderwunderschön geworden!!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  2. Eine liebe Geschichte mit passenden Shirts!!

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Zwei ganz entzückende Shirts! Beide so liebevoll gestaltet!
    Alles Liebe,
    Alice

    AntwortenLöschen
  4. was für eine schöne geschichte, da treten deine shirts schon etwas in den hintergrund :-)
    die sind total hübsch geworden!

    liebe grüße
    christina

    AntwortenLöschen
  5. Hach, das war eine schöne Geschichte. Und die Shirts der krönende Abschluss :)

    AntwortenLöschen
  6. Sind die aber schön geworden. Tolle Applikationen und überhaupt.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Oooh .. sooo toll <3 Das mit der Krone würde meiner Maus sicher besonders gut gefallen .. ich glaube sie kommt langsam auf den Prinzessinnen-Tick ;)
    Liebe Grüße!
    Anna

    AntwortenLöschen