Samstag, 19. Oktober 2013

Wer streift denn hier rum?

Heute darf ich euch zeigen, was ich aus dem tollen Streifenjersey, der hier vorgestellt wurde, genäht habe :)

Ich habe mich bei der Stoffprinzessin mit wahlweise einem Fledermausshirt oder "Längsgeteilt" von Farbenmix beworben und sie entschied sich für ersteres. Also frisch ran ans Werk :) Nach einiger Überlegungszeit, viel Rumschnibbelei und ein paar Korrekturen war es dann geschafft: mein eigener Schnitt war geboren. Ich ändere zwar fast immer irgendwas eigenmächtig herum, aber diesmal entstand ein komplett neuer Schnitt und das macht mich doch etwas stolz :) Es mag vielleicht (noch?) nicht perfekt sein, aber es ist schön, etwas zu kreieren, das ganz auf dem eigenen Mist gewachsen ist :)

Nun aber genug getippt... hier kommt das Ergebnis:



Das Shirt im Lagenlook besteht aus einem ärmellosen, schokobraunen Unijerseyteil von dem die vordere Ausschnittkante bis auf Brusthöhe gedoppelt wurde. Die untere Saumkante wurde nur mit der Overlock versäubert und bildet so einen lässigen Abschluss. Auch die Saumkante des Fledermausteils wurde nur versäubert und ringelt sich dadurch ein bisschen. 

Die obere Lage wurde in der Mitte mit einem Tunnelzug gerafft; die geflochtenen Bänder bilden das optische Highlight des Shirts. An den Ärmeln befinden sich lange Bündchen mit einer mittigen XXL-Paspel. Der Ausschnitt der oberen Lage wurde mit einem Jerseyband eingefasst, das ab der Schulter auch die untere Shirtschicht mit fixiert. Danach wurde der Ausschnitt des gestreiften Teils nochmal am Untershirt festgenäht und damit in Position gehalten.

Da noch etwas Stoff übrig blieb, kamen spontan noch passende Stulpen nach rosarosas E-Book Stulpenliebe dazu. Mit einer braunen (Kauf-)Leggins ist das Outfit nun perfekt. Leider ist Sassy zur Zeit nicht in Fotolaune und die suboptimale Lichtsituation tut ihr Übriges - auf Tragefotos musste ich daher leider verzichten. Vielleicht kann ich sie zu gegebener Zeit nachholen :)

Was ist nun das Fazit?

Ich liebe diesen Stoff!!! Die knalligen Farben verlieren kein bisschen an Intensität, der Griff ist weich und angenehm (und ich bin ziemlich empfindlich, was das betrifft) und der Stoff lässt sich sehr gut vernähen.

Kaufempfehlung? ... Absolut!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nähen :-)

Liebe Grüße und alles Liebe,

Kommentare:

  1. Jetzt hab ich Fragen für dich... falls du nochmal Lust hast natürlich ;=)

    AntwortenLöschen
  2. eine total coole idee! gefällt mir sehr gut! schade, dass sassy nicht in fotolaune war!
    lg,
    waltraud

    AntwortenLöschen
  3. Sehr genial geworden. Daumen hoch.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen